Notenknäul

bild bild bild bild bild

Was ist die IMF?

Ein Musikkurs im Sommer? Eine internationale Freizeit für junge Musiker? Ein Kulturevent? Das stimmt alles, aber greift zu kurz. Die IMF ist vor allem ein Geschenk! Ein Geschenk, beziehungsweise eine Geste, die jeden, der sie erlebt, jedes Mal überrascht und jedes Schema, Projekt oder eigene Vorstellung übertrifft. Wer daran teilgenommen hat, betrachtet die Musik in einer neuen Weise: wie eine Tür, durch die man in einen noch wahreren und tieferen Geschmack des Lebens eintritt.

IMF International Musical Friendship ist ein Erlebnis von Musik und Freundschaft, das 1993 aus der Begegnung einiger Musiker verschiedener Nationalität entstanden ist. Sofort entsteht der Wunsch mit ihren jungen Schülern eine Musikfreizeit zu verbringen. Seit dieser Zeit treffen sich jeden Sommer über 100 junge Musiker aus Österreich, Deutschland, Polen, Lettland, Russland und Italien. Die Freude, gemeinsam zu musizieren, bewegt die Dozenten, sich jedes Jahr ins Spiel zu bringen. Die IMF ist kein Meisterkurs aber ein Ort an dem jeder auf der Suche nach der Schönheit ist. So geschieht das Unmögliche: Jugendliche äußerst unterschieden wegen der Sprache, dem Alter und des Spielniveaus, entdecken sich als Einheit, Protagonisten eines Abenteuers, das das Leben kennzeichnet.

26 Begegnungen

 Die internationale Musikfreizeit ist aus der Freundschaft einiger Musiker aus Deutschland, Italien und Polen entstanden. Es war ihr Wunsch, über das gemeinsame Musizieren hinaus, den jungen Menschen auch die Erfahrung einer Freundschaft weiter zu geben. Erfreulicher Weise sind seit 2006 Teilnehmer aus Lettland, seit 2009 Teilnehmer aus Russland und seit 2017 Teilnehmer aus der Schweiz dabei. So treffen sich jedes Jahr Schüler und Dozenten abwechselnd in einem der Teilnehmerländer (Russland, Lettland, Polen, Italien, Deutschland) zu zehn Tagen intensiven gemeinsamen Lebens mit viel Musik. Im Laufe der Jahre entstand auf Grund der verschiedenen musikalischen Erfahrungen und Traditionen der Teilnehmer ein äußerst lebendiger Kulturaustausch, dessen Quelle zwar die Musik ist, dessen "Herz" aber die durch das Zusammenleben ermöglichten menschlichen Begegnungen sind.

1000 junge Musiker

 Es sind über eintausend Jugendliche, die im Laufe der Jahre dieser Erfahrung begegnet sind. Aus der IMF sind Studienaufenthalte, Konzertreihen und Arbeitsmöglichkeiten entstanden. 

100 Teilnehmer

 Eine Gruppe von mehr als 100 Jugendlichen im Alter von 10 bis 22 Jahren brachte in der letzten Freizeit, mit ihren Lehrkräften den Geist der Freundschaft und des Teilens, der seit jeher die IMF beseelt, nach Lettland. 

7 Nationen

 Die Musiker kommen aus verschiedenen Regionen Deutschlands, Italiens, aus Polen, Lettland, Österreich, der Schweiz und Russland. 

11 Musikschulen

 Inzwischen sind es viele europäische Musikschulen, die die IMF unterstützen und daran mitwirken: Kreismusikschule Limburg, Szkola Muzyczna Stopnia aus Swidnica (PL), Scuola di musica Lino Liviabella aus Macerata (It) sind die Gründungsschulen der Begegnungen. Im Laufe der Freizeiten kamen weitere hinzu: Musikschule Traunwalchen der Stadt Traunreut, Musikschule Grünwald, Kindermusikschule Uglitsch (Ru), Muzikas viduskola aus Jelgava (Lt), Szkola Muzyczna Stopnia Im. Witolda Lutoslawskiego aus Lublin (Pl), Scuola di musica Pontesound aus Cremona, Academia musicale S.Girolamo Emilianiaus Corbetta (It) und Städtische Musikschule Innsbruck. 

Konzerte

Bei jeder Begegnung der IMF wird das intensive musikalische Arbeit entstandene Programm in mehreren Konzerten von Teilnehmern und Dozenten vorgestellt.

15 Dozenten

 Das, was diese Gruppe von Musikern wirklich einzigartig macht, ist ihre starke Freundschaft. Diese wird natürlich durch ihre Musikalität und beachtenswerte Lehrerfahrung ergänzt. 

10 gemeinsame Tage

 Außer den Kammermusik- und Orchersterproben und dem individuellen Studium sind weitere Vorschläge mit der IMF verbunden: die Besichtigung und Begegnungen mit wichtigen Kulturgütern der Gegend und vor allem die traditionelle Olympiade, die Liederabende mit Liedern aus den teilnehmenden Nationen und vieles darüber hinaus. Alles außergewöhnliche Gelegenheiten, um sich kennen zulernen und ein in der Welt einzigartiges Ereignis wie die IMF bekannt zu machen.
  


IMF-Deutschland


International Musical Friendship e.V.
Bergsonstraße 59 • 81245 München • Deutschland
T: 0049 (0) 171 24 42 137
F: 0049 (0) 89 649 660 160
 

music@imf-deutschland.de
1. Vorsitzender   markus.lentz@imf-deutschland.de
2. Vorsitzenderute.klug@imf-deutschland.de
Schriftführeralexandra.engel@imf-deutschland.de
Kassiererliane.engel@imf-deutschland.de

 

IMF-Deutschalnd e.V.
Bank:Kreissparkasse München-Starnberg-Ebersberg
IBAN:   DE 81 7025 0150 0022 7812 72
BIC:BYLADEM1KMS

Finanzielle Unterstützung nehmen wir gerne entgegen.
Sie erhalten eine Spendenbescheinigung.

 


Bildernachweis: Archiv der International Musical Friendship Deutschland e.V., privat


Agentur - www.elmarzillgen.de